Inhalt

Umsatzsteuer-Update 2021

Die Umsatzsteuer ist ein ständiger Begleiter im Kfz-Gewerbe und bietet gerade für diese Branche umfangreiche Spezialregelungen mit stetigen Änderungen. Zudem stehen Kfz-Handelsbetriebe erfahrungsgemäß stark im Fokus der Finanzverwaltung – sei es im Rahmen der „normalen“ Betriebsprüfung oder bei Umsatzsteuer-Sonderprüfungen (z.B. bezüglich Auslandslieferungen).

Das Seminar beschäftigt sich daher mit ausgewählten aktuellen umsatzsteuerlichen Entwicklungen, die für den Kfz-Handel bedeutsam sind.

Die Inhalte im Kurzüberblick

  • Einführung des One Stop Shop (OSS)-Verfahrens und dessen Anwendungsfälle im Kfz-Handel
  • Neues zu Reise- und Veranstaltungsleistungen im Kfz-Handel
  • Änderungen bei der Umsatzbesteuerung der privaten Kfz-Nutzung?
  • Aktueller Stand zur umsatzsteuer- und versicherungsteuerlichen Behandlung von Garantien
  • Das Ende des verdeckten Preisnachlasses
  • Neues BMF-Schreiben zu Anforderungen an Bewirtungsbelege
  • Neue Erklärungspflichten bei Änderungen der Bemessungsgrundlage
  • Berichtigungszeitraum bei Selbstanzeigen
  • Umsatzsteuerfalle bei Einzelunternehmern?
  • Unternehmereigenschaft von Aufsichts- und Beiräten
  • Umsatzsteuervoranmeldungen in Neugründungsfällen
  • Aktuelles aus Gesetzgebung, Verwaltung und Rechtsprechung

Anmeldung

Erbitten wir mit nachfolgenden Formular bis spätestens 15. November 2021.

Den Zugangslink für das Zoommeeting erhalten Sie 1-2 Tage vor Beginn in einer separaten Email.

  • Termin

    23.11.2021

  • Dauer

    ca. 3 Stunden

  • Zeit

    14:00 bis ca. 17:00 Uhr

  • Preis

    79,00 € + MwSt.
    für Innungsmitglieder

    119,00 € + MwSt.
    für Nichtmitglieder

    inkl. Seminarunterlagen (diese werden Ihnen vorab zugesandt)

  • Onlineseminar

    über Zoom

  • Referent

    Herr Stan Guthmann, Steuerberater
    Rath, Anders, Dr. Wanner & Partner mbB,
    Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Seminar-Anmeldung

Firma
Teilnehmer
Anmeldung

Partner